Drucken

Tagesausflug Gemeinderat 2015

Geschrieben von Horst Wiesmann.

Flughafen Frankfurt 2015
 
Ein Ausflug des Gemeinderates und der Gemeindebediensteten sowie dem Landtagsabgeordneten Thorsten Schwab führte zum Flughafen nach Frankfurt.
Organisiert wurde die Fahrt von 1. Bgm Joachim Engelhardt. Bei der Planung unterstützt wurde er hierbei vom GR Dietmar Weierich, der hauptberuflich als Feuerwehrmann auf dem Airport tätig ist. Ihm ist es auch zu verdanken, dass die Gruppe bei der Führung auch an abgelegene Orte auf dem gut 23 qkm großen Flughafenareal kam. Unter anderem wurde hier die Feuerwache 4 besucht, wo wir über die vielfältigen Aufgaben der Flughafenfeuerwehr, die Personalstärke, die Zeiten zum Ausrücken von der Alarmierung bis zum Einsatzort usw. unterrichtet wurden. Auf der weiteren Rundfahrt sahen wir auch das Gelände, auf dem momentan das Terminal 3 gebaut wird, welches 2021 in Betrieb gehen soll. Nach dem Mittagessen in einer der sieben Kantinen machten wir einen geführten Statdtrundgang rund um den Römer. Im Anschluß erkundeten wir die Stadt mit dem Bus und wurden dabei fachkundig unterrichtet. Nach einer gemütlichen Schlußrast ging ein durchaus interessanter Tag zu Ende.
Drucken

80. Geburtstag Ehrenbürger Pfarrer i.R. Josef Rudolph

Geschrieben von Horst Wiesmann.

80 rudoplh start
Am 26.10.2015 wurde unser Ehrenbürger Pfarrer i.R. Josef Rudolph 80 Jahre alt. Geboren wurde er am 26. Oktober 1935 in Röttingen im Taubertal (Lkr. Würzburg). Ihm zu Ehren wurde am Samstag ein Festgottesdienst in der Dreifaltigkeitskirche Bischbrunn gefeiert.
Drucken

Ausschreibungen Grundschule Bischbrunn

Geschrieben von Horst Wiesmann.

Information an Gewerbebetriebe:
 
Die Schreinerarbeiten sowie die Innenputzarbeiten der Grundschule Bischbrunn werden öffentlich ausgeschrieben.
Die Ausschreibungstexte sind im Staatsanzeiger (www.bayerische-staatszeitung.de) veröffentlicht.
Drucken

Eröffnung Planetenweg

Geschrieben von Horst Wiesmann.

 Gruppenfoto

Am vergangenen Sonntag wurde der Planetenweg im Beisein geladener Gäste und Förderer durch Jürgen Väth, der die Idee für diesen Weg hatte, eröffnet. Dieser Weg stellt die für einen Menschen unglaublichen Entfernungen in unserem Sonnensystem in überschaubaren Größenverhältnissen dar. Der hier angewande Maßstab von 1:959.032 schrumpft die Entfernung zum sonnenentferntesten Kleinplaneten Pluto von 5.946.000.000 km auf 6,2 km. Der Träger des Planetenweges ist die Gemeinde Bischbrunn, Errichter und Betreiber des Weges der Verein Privatsternwarte Bischbrunn e.V.

Start der Reise durch unser Sonnensystem war die Sonne am Ortseingang. Von hier aus führte uns Jürgen Väth sachkundig über die Planeten Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter und Saturn bis nach Steinmark an das Geburtshaus von Johann Kern, seiner Zeit ein weltweit bekannter Astronom. Hier stand damals auch die größte Sternwarte Europas. Nach einem kleinen Zwischenstopp ging es, nachdem wir Uranus passiert hatten, weiter über Neptun in Esselbach zurück zum Kleinplaneten Pluto an die Sternwarte.

Hier gab es zum Abschluß der Wanderung durchs Sonnensystem noch einen Sektempfang und allerlei Leckereien.

Dateien:
Flyer Planetenwanderweg Beliebt

Flyer des neuen Planetenwanderwegs

Datum Mittwoch, 06. Januar 2016 10:21 Dateigröße 390.62 KB Download 1,074.00 Download

  • Flyer
  • Gruppenfoto
  • Gruppenfoto_1
  • Gruppenfoto_2

  • Johannes_Kern
  • Jürgen_Väth
  • Rundgang
  • Tafel_Sonnensystem

  • Tafel_Sonnensystem_Ortseingang
  • Zwischenstopp_Steinmark
  • Zwischenstopp_Steinmark_groß
Drucken

Dienstjubiläum Elfriede Rüppel

Geschrieben von Horst Wiesmann.

Elfriede Rüpppel
 
25 Jahre steht Frau Elfriede Rüppel schon im Dienste der Gemeinde Bischbrunn. Bürgermeister Joachim Engelhardt dankte ihr im Namen der Gemeinde und im Namen aller Ortsbürger. Vieles hat Frau Rüppel in all den Jahren für die Allgemeinheit geleistet. Unverzichtbar sind ihre floristischen Fähigkeiten. Diese hat sie immer zum Wohle von Kirche und Ortsvereinen eingesetzt. Dank und Anerkennung für die geleisteten Dienste erhielt Frau Rüppel auch aus München. Die Staatsministerin Frau Emilia Müller schickte eine Dankurkunde. Diese wurde von Bürgermeister Joachim Engelhardt verlesen und mit einem Blumenstrauß an Elfriede Rüppel überreicht.

© 2012-2017 - Gemeinde Bischbrunn im Spessart