Bürgermedaille 2014

Verleihung der Bürgermedaille 2014

Bürgermedaille 2014

Von links: Kevin Weidner, Walter Rüppel, Josef Rüppel, Maria Müller und Bürgermeister Joachim Engelhardt

Im Rahmen der Jahresabschlußsitzung im Gasthaus Bürgerstube wurden verdiente Bürger der Gemeinde
durch Bürgermeister Joachim Engelhardt mit der Bürgermedaille ausgezeichnet.
Mit der Bürgermedaille in Gold wurde Josef Rüppel ausgezeichnet.
Er gehörte 12 Jahre lang dem Gemeinderat an, war Pfarrgemeinderat und Mitglied der Kirchenverwaltung. Weiterhin engagiert er sich beim Gesangverein „Spessartlust“, bei der DJK Oberndorf sowie den Heimat- und Wanderfreunden. Als Tünchnermeister stellt er seine fachliche Kompetenz gerne zur Verfügung. Bei Festen gestaltet er gerne den Jubiläumsschriftzug, auch Stände und Vereinstafeln werden von ihm beschriftet. Er gestaltete die gemeindliche Chronik und er fertigte sehr viele Urkunden und Glückwunschkarten. Auch öffentliche Gebäude im Ort hat er mit seinem künstlerischen Talent verschönt.
 
Mit der Bürgermedaille in Silber wurde Maria Müller ausgezeichnet.
Sie ist seit 1973 Mitglied beim SV Bischbrunn. Sie war Gründungsmitglied der Frauengymnastikgruppe. Hier ist sie bis heute aktiv tätig. Sie war auch die erste Frau in der Vorstandschaft des SVB. Hier ist sie noch heute als Ehrenamtsbeauftrage aktiv. Sie unterstützt den Verein bei allen Festen als Dekorateurin, als Küchenhilfe und als Kinderbetreuerin. Großen Einsatz zeigte sie auch in der Kirchengemeinde. Sie war Mitglied im Pfarrgemeinde-
rat, Mitbegründerin des Liturgie- und des Singkreises und sie organisierte die Sternsingeraktion.
 
Mit der Bürgermedaille in Silber wurde Walter Rüppel ausgezeichnet.
Er ist seit 1970 Mitglied im Schützenverein Bischbrunn. 35 Jahre lang war er in der Vorstandschaft. 10 Jahre lang war er für die Jugendarbeit zuständig. Heute kümmert er sich im Schützenhaus um den Einkauf von Getränken. Bei gesellschaftlichen Veranstaltungen zeigt er stets einen großen Einsatz. Als Schütze hat er viel zum Erfolg des Vereines beigetragen. Am Bau des Schützenhauses war er maßgeblich beteiligt.
 
Mit der Bürgermedaille in Bronze wurde Kevin Weidner ausgezeichnet.
Er ist einer der besten Zimmerleute in Europa. Im Jahre 2011 wurde er Innungs- und Kammersieger, Landessieger in Bayern und deutscher Meister. Seine herausragenden Leistungen brachten ihn in die Zimmerer-Nationalmannschaft. Er gehörte zum EM-Kader für die Europameisterschaften in Grenoble. Hier gewann er die Bronzemedaille in der Einzelwertung und die Goldmedaille mit der Nationalmannschaft.

Drucken E-Mail