• Home
  • Die Gemeinde
  • Aktuelles

Jubiläum Pfarrer i. R. Josef Rudolph

50 Jahre Pfarrer Rudolph in Bischbrunn 014

 

Mit einem Festgottesdienst wurde das 50jährige seelsorgerische Wirken von unserem Pfarrer i. R. Josef Rudolph am Kirchweihsonntag in der Dreifaltigkeitskirche in Bischbrunn gefeiert. Er wurde vor fünf Jahrzehnten, am 14. November 1967, auf dem neu gestalteten Kirchenplatz von der Ortsbevölkerung und den Bischbrunner

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Dienstjubiläum Frau Gertrud Väth

Jubiläum Gertrud Väth

 

Seit 25 Jahre steht Frau Gertrud Väth schon im Dienste der Gemeinde Bischbrunn. Bürgermeisterin Agnes Engelhardt dankte ihr im Namen der Gemeinde und im Namen aller Ortsbürger. Dank und Anerkennung für die geleisteten Dienste erhielt Frau Gertrud Väth auch aus München. Die Staatsministerin Frau Emilia Müller schickte eine Dankurkunde. Diese wurde von Bürgermeisterin Agnes Engelhardt verlesen und mit einem Blumenstrauß an Gertrud Väth überreicht.

Drucken E-Mail

Bekanntmachung

Bekanntmachung Erlass einer Einbeziehungssatzung "Nordwestlicher Ortsrand" im vereinfachten Verfahren gemäß § 13 a BauGB, Gemeinde Bischbrunn

Drucken E-Mail

Straßenausbau "Am Trieb" beendet

Termingerecht wurde die Ortsstraße "Am Trieb" durch die Firma STRABAG AG fertig gestellt und wieder
dem Verkehr übergeben. Das Vorhaben wurde vom Freistaat Bayern als förderungsfähig nach dem Finanz-
ausgleichsgesetz (FAG) anerkannt und so darf sich die Gemeinde über einen Zuwendungsbescheid aus
dem Finanzministerium freuen.
 
Straße oben 

Drucken E-Mail

Neuer 2. Kommandant der FFw Bischbrunn

Ernennung 2 Kommandant Bischbrunn

Von links: Neuer 2. Kommandant Christoph Schwab, Bgm. Agnes Engelhardt, Christoph Schwab

In der letzten Gemeinderatssitzung wurde der neu gewählte 2. Kommandant Christoph Schwab, nach der Bestätigung der Wahl durch den Gemeinderat, durch Bürgermeisterin Agnes Engelhardt vereidigt.
Sie bedankte sich gleichzeitig bei dem namensgleichen ehemaligen 2. Kommandanten Christoph Schwab für dessen 8-jährige Dienstzeit und sein gezeigtes Engagement.

 

Drucken E-Mail